Initiative des DAV: Wie Berge Flüchtlingen helfen

Initiative des DAV: Wie Berge Flüchtlingen helfen

„Wenn das Wetter gut ist, sagt man in Deutschland: Wenn Engel reisen…“ Christian Greßner lächelt. In den frühen Morgenstunden sehen die Wolken über den Ammergauer Alpen aus wie ein Haufen zusammengeknüllter Zeitungsseiten. Gar nicht himmlisch.

Christian Greßner, der Tourenleiter für das Projekt Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.) und – nach eigenen Worten – „ein überforderter Vater von zwei Kindern“, ist an diesem grauen Mai-Vormittag ein bergbegeisterter Cicerone, ein Fremdenführer, für seine Gruppe.

Original